Liebes Publikum

Willkommen auf den Seiten der schönsten, wilden Spekulation!

Sehr reale Arbeit steckt in den letzten Wochen und Monaten, um Ihnen diese Pläne für die Spielzeit 20/21 vorzustellen – Pläne, die wir immer in A*, B’, C+ gedacht haben und in Hinblick darauf, wie wir es verantworten können zu produzieren und zu spielen. Und: künstlerisch aufregend finden. Dass das kein Widerspruch sein muss, werden Sie erleben!

Wir sehen uns bald. Ganz sicher.
Benjamin von Blomberg & Nicolas Stemann

Premieren
Zur Premieren-Übersicht
Ensemble
Zur Ensemble-Übersicht
Bits on Pieces
Einblicke und Einsichten in die Premieren unserer acht Hausregisseur*innen
Love and Anger

Lara Russi über Maggie, Medea und Katherine Dunham – die drei Bitches, denen Trajal Harrell seine Trilogie Porca Miseria widmet

mehr
Mein Jahr der Ruhe und Entspannung

Rund um die Produktion Mein Jahr der Ruhe und Entspannung hatten Anaïs Meier, Dorothee Elmiger und Ariane Koch im März/April den Auftrag, Schlafprotokolle zu führen.

Auszüge daraus vorab hier; die Texte erscheinen vollständig abgedruckt im Programmheft.

mehr
Der Besuch der alten Dame

Von der Uraufführung bis zur Gefahrbar: Der Besuch der alten Damen am Schauspielhaus Zürich

mehr
Ich mache die Augen auf und sehe auf ein weisses Stück Papier

Alexander Giesche frei nach Rolf Dieter Brinkmann

mehr
Medea

Maja Beckmann, Leonie Böhm und Johannes Rieder über Medea

mehr
Frühlings Erwachen

Gemeinsam mit dem queerfeministischen Sexshop untamed.love hat die Produktion ein Kartenspiel entwickelt

mehr
Come on, get it

Inspirations-Playlist von Asma Maroof zu den Compositions

mehr
Einfach nur das Ende der Welt

Die Figuren aus Christopher Rüpings Inszenierung melden sich mit Nachrichten vom Ende der Welt

mehr
Die 8 Regisseur*innen im Chat.