Die Räuberinnen

Nach Die Räuber von Friedrich Schiller
Inszenierung: Leonie Böhm und Ensemble

Für die Regisseurin Leonie Böhm ist das Theater ein fantastischer Ort für die Suche nach Freiheit. Hier wird gespielt und experimentiert – und das live und gemeinsam. Leonie Böhm wählt dazu Die Räuber, das Werk, mit dem sich der junge Schiller selber das erste Mal als Theaterautor ausprobiert hat. Gemeinsam mit dem Ensemble nimmt Leonie Böhm den alten Text als Material, um es selbst einmal zu versuchen, um die Seele «bei ihren geheimsten Operationen zu ertappen» (Friedrich Schiller). Wirkliche Nähe ohne Zwang, eigene Gesetze, keine Angst. Die Räuberinnen hatte an den Münchner Kammerspielen Premiere und ist nun auch in Leonie Böhms neuer künstlerischen Heimat Zürich zu sehen.

Mit Gro Swantje Kohlhof, Sophie Krauss, Eva Löbau, Julia Riedler
Inszenierung
Leonie Böhm
Musik
Friederike Ernst
Video
David Okegwo
Bühne
Zahava Rodrigo
Licht
Jürgen Tulzer
Kostüme
Mascha Mihoa Bischoff
Dramaturgie
Helena Eckert

Eine Produktion by Münchner Kammerspiele

  • Zürich-Premiere: 9. April 2021, Pfauen